Sie sind hier: Vogelspinnen Arten B

Die Brachypelma smithy, auch Rotknie-Vogelspinne genannt, ist in Mexiko beheimatet und lebt dort in Trockensavannen und Trockenwäldern, wobei man zwei Populationen findet, die eine im Bundesstaat Guerrero, die zweite im Bundesstaat Colima. Wer dort auf selbst gegrabene Höhlen trifft oder auf verlassene Nagetierbauten, der kann die Brachypelma smithy dort antreffen, aber auch unter Pflanzen, Steinen oder Wurzeln kann die Spinnenart gefunden werden. Bei einer Größe von vier bis acht Zentimetern kann diese Spinnenart ein Gewicht von 15 Gramm erlangen. Wer eine Brachypelma smithy als Haustier halten möchte, der sollte ihre Fressgewohnheiten kennen und so gehören auch kleine Nagetiere auf den Speiseplan. Aber auch andere Spinnen und alle möglichen Insekten liebt die Brachypelma smithy, wobei diese durch die Verdauungsflüssigkeit aufgelöst werden und dann einfach aufgesaugt wird.

Der erfahrene Spinnenhalter, aber auch Anfänger lieben die Brachypelma smithy als exotischen Hausgenossen, denn die Pflege und Haltung dieser Tiere ist im Gegensatz zu manch anderem Haustier einfach. Gerade der friedliche Charakter dieser Spinnenart ist für einen Anfänger bestens geeignet und wer ein Terrarium in seiner Wohnung stellen kann, der wird sich über den beeindruckenden Anblick seiner Spinne freuen. Eine lange Lebenserwartung ist ein Vorteil, wenn man diese Spinnenart kauft und das interessante Verhalten der Tiere macht die Haltung dieser Spinnen für viele Tierhalter so faszinierend. So können die weiblichen Exemplare dieser Tierart fast 30 Jahre leben, männliche dagegen nur rund 10 Jahre.

Wer sich eine Brachypelma smithy kaufen will, der muss sich vorher beim Ordnungsamt nach den neuesten Regelungen für gefährliche Tiere erkundigen. Denn will man dieses Tier Zuhause halten, dann muss man die städtischen Auflagen erfüllen oder man muss direkt auf die Haltung verzichten, da es auch Städte gibt, die eine Haltung dieser Spinnenart verbieten. Ansonsten ist die Brachypelma smithy als Haustier aber sehr beliebt und nur wer Allergiker ist, sollte sich vor dem Gift dieser Spinnenart schützen, wobei aber ein Biss immer sehr schmerzhaft sein kann. Ein faszinierender Hausgenosse, die Brachypelma smithy beeindruckt durch ihr Aussehen und die einfache Haltung.

Herkunft:  Mexico 
Lebensraum:  Steppengebiete 
Max. Grösse:  8 cm 
Beutetiere:  Insekten, junge Mäuse 
Brachypelma smithi (Rotknie Vogelspinne) ist die wohl bekannteste Vogelspinne der Welt, sie gehört zu den farblich attraktivsten Arten. Ihr Aussehen, ihr äußerst friedliches Verhalten und ihre nicht versteckte Lebensweise machten sie zum beliebten Terrarientier. Weibchen dieser Art können erstaunlich alt werden (bis zu 25 Jahren!). Die Arten der Gattung Brachypelma lassen sich zum größten Teil untereinander verpaaren, es existieren viele, meist unbeabsichtigte, aber attraktive Hybriden. Brachypelma smithi ist die erste Vogelspinne, die nach WA II.b unter Schutz gestellt wurde.