Sie sind hier: Vogelspinnen Feinde

Desweiteren ist die Spinnenfliege ein Feind der Vogelspinne. Diese infiziert die Spinne ähnlich wie die Wegwespe. Ihre Larven springen die Spinne an und dringen durch die Gelenkhaut in die Spinne ein. Hier ernährt sie sich von dem Blut der Spinne bis sie fast ausgewachsen ist und dann vergreift sie sich erst an den Organen der Vogelspinne. Diese verendet dann und die Larve fällt auf den Boden bis diese schlüpft. Da man nicht erkennen kann ob eine Spinne befallen ist, sterben manche Tiere erst nach dem man sie erhalten hat. Allerdings kann man dann an der Larve erkennen, dass die Spinne aus der Natur kommt und nicht gezüchtet worden ist, da die Larve nach dem schlüpfen sofort Nahrung benötigt um nicht zu verhungern. Nahrung ist aber in Terrarien nicht vorhanden, sodass eine neuinfektion ausgeschlossen ist.