Sie sind hier: Vogelspinnen Nachzuchten

Wenn nun ein Männchen Paarungsbereit ist gibt es Klopfsignale ab um auf sich aufmerksam zu machen. Diese sind auch über eine größere Entfernung wahrzunehmen. Dann kann ein paarungsbereites Weibchen auf diese Klopfrufe mit erneutem Klopfen antworten. Das machen sie solange bis sie sich gefunden haben. Durch die berührung des Gespinst des Weibchens durch das Männchen kann es feststellen ob das Weibchen nun paarungsbereit ist. Nach der Kopulation (Geschlechtsakt), bei der das Weibchen in eine art Starre verfällt, flüchtet das Männchen. Wenn es dies nicht schaft kann es sein das das Weibchen das Männchen frisst. Die Kopulation kann von einer Minute bis zu einer halben Stunde dauern. Nach ungefähr sechs Paarungen ist das Männchen nicht mehr in der Lage Signale an das Weibchen zu senden. Hierdurch reagiert das Weibchen nach der Berührung nur noch wie beim Erwerb von Futter. Das Männchen wird gefressen oder es stirbt bald im Terrarium da die Lebenserwartung eines Männchen nach der Reifeteilung eh nur ungefähr ein Jahr beträgt.