Sie sind hier: Vogelspinnen Nachzuchten

Bevor das Männchen der Vogelspinnen sich nach der Reifehäutung Paaren kann, muss es erst die Bulben am ende der Taster mit Sperma füllen. Um dies zu bewerkstelligen spinnt es erst ein Netz auf dem Boden und ein zweites ein paar Zentimeter parallel darüber. Dann rollt das Männchen sich zwischen diese beiden Netze und bleibt auf dem Rücken liegen. Wenn dies geschafft ist befestigt das Vogelspinnenmännchen aus dem Genitalteil des Abdomens Sperma an das obere Netz. Nach diesem Akt kommt es aus den Netzen wieder hervor und stellt sich genau über die Stelle mit dem Spermatropfen. Dann geht es mit dem Bulben unter das Netz und saugt mit diesem den Spermatropfen auf. Wenn nun das Sperma in die Bulben gefüllt ist wird der Rest der Netze in den meisten Fällen aufgefressen. Anschließend ist das Männchen jetzt in der Lage durch die Bulben das Sperma in die Geschlechtsöffnung zu geben.