Sie sind hier: Vogelspinnen Vorkommen

Die Verbreitung von Vogelspinnen

Bei den Vogelspinne kann die Arten in drei Bereiche einteilen. Den Baumbewohnern, den Bodenbewohnern und Unterirdischen Bewohnern. Die Baumbewohner haben eine schlanke Gestalt und eine äußerst ausgeprägte Scopula (die starke Behaarung mit Hafthaaren an den Tarsen und Metatarsen). Dadurch sind sie hervorragende Kletterer. Vogelspinnen die den Boden bewohnen sind ziemlich kompakt im Aussehen. Die Beine sind ziemlich kurz, dadurch nicht zum klettern geeignet, und das Abdomen hat eine erstaunlich Größe. Besonders bei Eitragenden Weibchen ist dies der Fall. Diese Vogelspinne leben in Höhlen und verlassen diese nur um auf Nahrungssuche zu gehen. Hierbei wird aber kein großer Abstand vom Eingang der Höhle zurückgelegt. Die dritte Sorte sind die unterirdisch lebenden Vogelspinnen. Eine unscheinbare Färbung gehört zu deren Merkmal. Sie wohne in Tiefer Erde oder in Falllaub. An der Oberfläche können sich die unterirdisch lebenden Spinnen aber kaum bewegen.